Fachhandel Vosen – Ihr Fachgeschäft für Fahrräder, Rasenmäher und Motorgeräte

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen.

 

Gerne informieren wir Sie über unsere Auswahl an Fahrrädern, E-Bikes, Rasenmäher und Traktoren sowie Motorsägen und Weidezaungeräte.

 

Außerdem finden Sie einige Tipps und Tricks.

Rasentipps für den Herbst

 

Jetzt im Herbst gibt es auch noch einiges bei der Rasenpflege zu beachten, damit sich im nächsten Frühjahr keine braunen Stellen, Moos usw.  entwickeln. Mit einer guten Vorbereitung vermeiden Sie einige Fehler.

 

 

 

Darauf sollte man achten:

 

  • Falls Sie den Rasen im Frühjahr nicht vertikutiert haben, können Sie das bis Ende Oktober nachholen. Kürzen Sie dazu den Rasen auf ca. 2 cm, danach fahren Sie mit dem Vertikutierer über die Fläche. So wird Moss und Unkraut entfernt. Falls sich kahle Stellen gebildet haben, ist jetzt auch noch Zeit zum nach säen.

 

  • So lange es die Witterungsverhältnisse zulassen sollte der Rasen noch regelmäßig gemäht werden. Bitte achten Sie darauf, dass der Boden nicht zu nass ist. Falls der Rasen zu feucht ist und mit einem Rasenmäher Traktor befahren wird, kann sich der Boden verdichten und der Rasen wird nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt.

 

 

  • Ein guter Dünger kräftigt ihren Rasen für den Winter.Damit der Rasen die kalte Jahreszeit gut übersteht, benötgt er einige Nährstoffe. Im Fachhandel erhalten Sie speziellen Dünger für den Herbst/Winter, der besonders viel Kalium enthält.

 

 

  • Regelmäßig Laub entfernen.Jetzt werfen die Bäume kräftig ihr Laub ab. Falls das Laub auf dem Rasen bleibt, bekommt er zu wenig Licht und der Boden bleibt zu feucht. Das kann verstärkt zu Mooswachstum und somit Faulstellen im Rasen führen. Auch kann zu feuchter Rasen zu Pilzbewachs führen. Am besten harkt man einmal die Woche Laub und falls vorhanden, Fallobst auf.

 

  • Im Winter braucht auch der Rasen eine Auszeit. Nun wächst er nicht mehr und sollte so wenig wie möglich beansprucht werden.  Wenn es gefroren ist, sollte der Rasen nach Möglichkeit nicht mehr betreten werden. Die Halme würden abbrechen und so braucht der Rasen im Frühjahr länger, um sich zu erholen.

 

Mit einem guten Rasenmäher und ein paar gute Tipps zum Rasenmähen sorgen Sie auch im nächsten Frühjahr für einen schönen grünen Rasen

 

Produkte von Ballistol

Ab sofort führen wir viele verschiedene Produkte von Ballistol

Ein Akku für alle Geräte

Ein Akku für alle Geräte

Rasen mähen, Hecke schneiden oder Herbstlaub zusammenblasen mit ein und dem selben Akku ist das mit dem EnergyFlex von AL-KO kein Problem.

Das Beste: Bei den Rasenmähern ist der Akku samt Ladegerät bereits mit dabei, so dass lediglich noch die passenden Handgeräte (ohne Akku) gekauft werden müssen.

Gerade eingetroffen:

Hitachi Blasgerät 199,00 €

Hitachi Saug- und Blasgerät 209,00 €

Nachrüstsatz für Sauger 79,00 €

 

Die Geräte werden fertig montiert übegeben.

Neu im Programm:

Produkte von Ernst - Chemisch-Technische Spezialprodukte

 

Glasrein Aktivschaum (1Liter) 4,50 €

DEO Fresh Frischduftreiniger (400 ml)  5,90 €

Eisfrei klare Sicht  bis -30 Grad (5 Liter) 5,80 €

4 Tipps für frische Kräuter im Winter

 

Der Sommer ist vorbei – und auch die Zeit für frische Kräuter aus dem Garten und vom Balkon. Doch es gibt winterfeste Kräuter, die den typischen Wintergerichten die entscheidende Note geben. Mit ein wenig Aufwand können Sie die Kräuter im Winter auch zu Hause ziehen. Denn ob mit oder ohne Garten: Im Winter muss niemand auf den Genuss von frischen Kräutern verzichten.

 

Tipp 1 – Die richtige Ausrüstung

Der frühe Vogel fängt den Wurm – und erntet die Winterkräuter. Daher noch vor Wintereinbruch, am besten bis Mitte Oktober, Saatgut kaufen. Legen Sie jetzt einen kleinen Vorrat an, denn im Winter gibt es das Saatgut sehr selten zu erwerben. Da Blumenerde nicht geeignet ist, sollte man Anzuchterde besorgen. Hat man die Erde in ein spezielles Anzuchtgefäß gefüllt, verteilt man die Samen auf der Erde. Damit ein feuchtes Klima gewährleistet ist, spannt man Plastikfolie über die Erde. Und nun heißt es: Ca. 4 Wochen Warten.

 

Tipp 2 – Welche Kräuter eignen sich?

Zum eigenen Anbau zu Hause eignen sich: Basilikum, Bohnenkraut, Estragon, Lavendel, Minze, Oregano, Rosmarin, Salbei, Schnittlauch, Thymian und Zitronenmelisse. Es gibt allerdings auch einige Kräuter, die nur im Freien gezogen werden sollten. Zum Beispiel verbreiten Wermut und Koriander einen unangenehmen Geruch.

 

Tipp 3 – Ein sonniges Plätzchen suchen

Nachdem sich die ersten Kräuterpflänzchen entwickelt haben, setzt man sie in lockeren Gruppen in neue Gefäße. Die perfekten Orte sind sonnige Stellen in der Wohnung. Ideal ist die Fensterbank: Hier ist es hell und mäßig warm. Diese Bedingungen lassen Kräuter wachsen.

 

Tipp 4 – Nicht zu viel gießen

Damit die Kräuter sprießen können sollten sie nie zu viel gegossen werden. Zu viel Wasser könnte die Wurzeln faulen lassen. Und dann gibt es keinen Kräuter-Segen im Winter.

 

Hier kommt noch ein Geheimtipp für alle Einsteiger: Kresse, denn die ist klasse. Die Kresse können Sie zwar im Karton fertig vorgezogen kaufen, aber dadurch, dass sie sich sogar ohne Erde selbst ziehen lässt, sollten Sie sich das kleine Gärtner-Vergnügen im Herbst nicht nehmen. Selbst auf Küchenpapier sprießt die Kresse in wenigen Tagen heran. Zudem ist Kresse in typisch herbstlichen Gerichten wie zum Beispiel Bohneneintöpfen sehr lecker. Mit ihrer senf-rettichartigen Schärfe spricht sie die Geschmacksnerven an und macht nebenher verschnupfte Nasen wieder frei.

Aktuelles Angebot

Wir bieten Ihnen professionellen Service.

 

Daher werden alle Geräte betriebsbereit inklusiver aller Schmierstoffe übergeben.

Aktueller Gartentipp:

Mulchen – Viele Vorteile und ganz einfach

 

Aus der englischen Sprache haben wir das Wort Mulchen eingegliedert, denn es bedeutet schlichtweg das Abdecken des Bodens mit verschiedenen, vornehmlich organischen Materialien. Es beschreibt in einem Wort das, was die Natur uns vormacht. Wenn man in den Wald schaut, gibt es dort keinen unbedeckten Boden. Blätter, Nadeln, Äste und auch abgestorbene Pflanzen formen eine teilweise dicke Schicht, die sich wie eine Decke auf den Boden legt. Mulchen ist bei zahlreichen Gartenfreunden im Gespräch. Zurecht, denn das Mulchen bringt viele Vorteile.

Einige Tipps warum das Mulchen von Vorteil ist:

Mulchen verbessert die Bodenqualität
Die meisten Gartenböden bestehen in den obersten 30 – 60 cm aus verschiedenen Anteilen hauptsächlich aus Humus, Sand und Lehm. Damit Rasen und Pflanzen darauf wachsen und gedeihen können, ist wichtig, dem Boden regelmäßig Nährstoffe zu geben. Eine Möglichkeit, dem Boden Nährstoffe in Form von organischen Substanzen nachzuliefern, ist das Mulchen. Das Mulchmaterial wird dazu flächig als eine Deckschicht von 2 – 5 cm Dicke auf den Boden ausgebracht. Je nachdem, welches Material verwendet wird, erfolgt die Zersetzung und Umwandlung zu Humus schnell (bei krautigem Material) oder eher langsam (bei holzigem Material).

Mulchen erspart mühsames Jäten
Auf einem gut genährten Boden wachsen allerdings leider nicht nur der Rasen oder die eingesetzten Pflanzen. Auch das Unkraut fühlt sich an solchen Standorten wohl. Gerade von Frühling bis Herbst nutzen die unbeliebten Pflanzen die Wärme und Feuchtigkeit und verbreiten sich rasant. Doch mit dem Mulchen hat man die Möglichkeit, das Wachsen des Unkrauts einzudämmen. Bevor eine Mulchschicht aufgetragen wird, muss zuerst das vorhanden Unkraut gejätet werden. Dann kann der Boden mit dem Mulchmaterial bedeckt werden. Einzelne Pflanzen, die doch durch die Mulchschicht dringen, lassen sich leicht von Hand aus dem Boden ziehen.

Mulchen spart Wasser
Beim Gießen verdunstet ein großer Teil des Wassers, bevor es tiefer in den Boden dringen und dort von den Pflanzen aufgenommen werden kann. Eine Möglichkeit, die Verdunstung zu verringern und somit Wasser zu sparen, bietet wieder das Mulchen. Das Wasser sickert durch die lockere Mulchschicht und wird von dieser vor Sonne und Wind, also vor dem Verdunsten, geschützt.

 

Weitere Infos auf dem AL-KO Blog

 

Bildquellenangabe: Lisa Spreckelmeyer  / pixelio.de

Angebot März - April Rasentraktoren

Besuchen Sie uns auch in unserem Ebay-Shop.

Alle Produkte erhalten Sie natürlich auch in unserem Geschäft vor Ort.

Ebay-Shop: Versandhandel Vosen